Familienberatung und Lebensorientierung

Warum Pferde so gute Begleiter sind

Ist das was für mich?

  • Fühlst du dich unzufrieden?
  • Unruhig, aus­ge­laugt, gestresst?
  • Oder kommst du in deinen Beziehun­gen immer wieder an den gle­ichen Punk­ten an, die sich wie Sack­gassen anfühlen?
  • Wün­schst du dir authen­tis­che Beziehun­gen oder möcht­est du her­aus­find­en was authen­tis­che Beziehun­gen für dich sind?
  • Spürst du eine Sehn­sucht in dir, die du nicht fassen kannst oder suchst du nach Lösun­gen für eine schwierige Sit­u­a­tion in dein­er Fam­i­lie, in deinem Job oder in der Schule oder dem Studium?

Dann ist die Arbeit mit dem Pferd vielle­icht genau das richtige für dich.

Was macht Pferde als Begleiter aus?

Kein anderes Tier begeg­net uns so ehrlich und unvor­ein­genom­men wie das Pferd, es nimmt uns wer­frei an so wie wir in diesem Augen­blick sind, mit allen Gedanken und Gefühlen.

Als Her­den- und Flucht­ti­er ist es darauf angewiesen zu wis­sen wie es dem Gegenüber geht oder was es will und wird direkt und unmit­tel­bar auf sein Gegenüber und seine Umge­bung reagieren. Durch diese ehrliche Rück­mel­dung im Rah­men eines pfer­degestützten Prozess­es, haben wir die Chance, uns in dieser Präsenz und Authen­tiz­ität, bess­er selb­st ken­nen zu ler­nen. Die Pferde leben immer im hier und jet­zt und fordern uns auf, wach zu sein und wahrzunehmen, was ist. Mit ihrer sehr feinen Wahrnehmung spüren die Pferde unsere Stim­mungen und das was wir mit­brin­gen. Sie reagieren darauf und kön­nen uns so dem Fühlen wieder näher­brin­gen, weil dies sicht­bar gemacht wird. Wir kön­nen uns unser­er Selb­st bewusst­wer­den und dann ler­nen mit dem Ent­deck­ten umzuge­hen. Die Pferde unter­stützen uns dabei und geben Gebor­gen­heit und Schutz. Indem wir ler­nen unsere Gefüh­le wahrzunehmen, ler­nen wir auch unseren Kör­p­er wahrzunehmen, der eine Weisheit in sich trägt, die wir dann nutzen kön­nen. Durch die Pferde kannst du dich und deine Sehn­süchte und das was du für dich brauchst wiederfind­en und so deinen Weg find­en, der dich glück­lich macht.

Das Pferd

  • Her­den- und Fluchttier
  • fein­füh­lige “Anten­nen”
  • bere­it auf Gegenüber oder Umge­bung wert­frei und unvor­ein­genom­men zu reagieren

Erfahre mehr über die Arbeit mit Pferden

Was du mit den Pferden entdecken kannst

Mit den Pfer­den kön­nen wir gemein­sam einen wert­freien Raum schaf­fen, in dem du sein darf­st wie du bist. Die Pferde und ich begleit­en dich dabei und bieten dir die Möglichkeit dich in diesem Raum sel­ber auszupro­bieren und dadurch tief­greifende Erken­nt­nisse für dich zu finden.

Durch die Reise mit meinem Pferd habe ich diese Fähigkeit­en sel­ber für mich nutzen dür­fen und bin mir dadurch immer nähergekom­men, sowie meinen Wün­schen und Sehn­sücht­en. Ich wün­sche mir von Herzen dich auf eben ein­er solchen Reise zu dir selb­st zu begleit­en und her­auszufind­en was dir fehlt, was du suchst oder was du loswer­den möcht­est und wie das für dich funk­tion­ieren kann.

Soll­test du neugierig gewor­den sein, dann melde dich ein­fach bei mir. Ganz unverbindlich und ler­nen wir uns kennen.

Ich begleite dich durch diesen Prozess und gebe dir Impulse, doch du bleib­st die ganze Zeit selb­st­bes­timmt. Es erfüllt mich mit solch ein­er Freude, Men­schen hier­bei zu unter­stützen und ich bin mir sich­er, dass wir gemein­sam auch deinen Weg find­en wer­den. Ruf mich ein­fach an.

Pferdegestützte Beratung zur Lebensorientierung: Ein Beispiel

Erfahre mehr über die Arbeit mit Pferden

Das Pferd lebt, ähn­lich wie wir, in einem sozialen Ver­band, der Herde. Diese Herde funk­tion­iert über klare und authen­tis­che Kom­mu­nika­tion, die in der Haupt­sache non­ver­bal abläuft. Wenn unser Han­deln und unsere Kör­per­sprache dem entspricht wie wir uns fühlen (authen­tis­ches Ver­hal­ten oder Authen­tiz­ität), dann wird uns das Pferd glaub­würdig wahrnehmen und entsprechend reagieren. Gibt es jedoch kle­in­ste Unstim­migkeit­en in unserem Auftreten und dem was in unserem Inneren ist, dann erhal­ten wir von den Pfer­den eine deut­liche und unmit­tel­bare Reak­tion. Ein möglich­es Beispiel: Du über­spielst deine Angst und ver­sucht selb­st­sich­er gegenüber dem Pferd zu wirken. Dann kön­nte es sein, dass das Pferd vor dir wegläuft und dir damit deine Angst spiegelt. Wenn du dir dein­er Angst dann bewusst bist und sie dir eingestehst und dich entsprechend ver­hältst, dann kommt das Pferd vielle­icht san­ft und vor­sichtig auf dich zu und achtet darauf wie nahe es dir kom­men darf, so dass du es noch gut aushal­ten kannst.

Wie läuft eine Einheit der Familienberatung / Lebensorientierung mit Pferd ab?

Zunächst ist es wichtig, dass du weißt, dass du keine Vorken­nt­nisse im Umgang mit Pfer­den benötigst.

Wenn wir uns tre­f­fen, dann find­et zunächst ein Vorge­spräch statt und wir find­en gemein­sam her­aus was dein Anliegen, Ziel oder Wun­sch und deine Erwartung ist. Wir ler­nen uns dabei ken­nen. Danach lernst du die Pferde kennen.

Je nach Anliegen und Wun­sch find­et die Ein­heit auf dem Platz, der Wei­de oder außer­halb der Umzäu­nung statt.

Die Pferde bringen sich freiwillg ein

Die gesamte Zusam­me­nar­beit und jede Begeg­nung zwis­chen dir und den Pfer­den geschieht abso­lut frei­willig. Für mich hat es eine große Bedeu­tung, dass die Pferde sich frei­willig in die Arbeit ein­brin­gen, da aus mein­er Erfahrung her­aus auf dieser Grund­lage die effek­tivsten, genauesten und wirk­sam­sten Erken­nt­nisse für dich entste­hen. Die Pferde kön­nen so in ihrer absoluten Authen­tiz­ität bleiben und somit am besten auf dich wirken und dir die wun­der­barsten Erken­nt­nisse mit auf den Weg geben.

In der Regel begleit­en dich die Pferde ohne Halfter und ohne Strick in den Prozessen, doch beim Ken­nen­ler­nen kann es sein, dass die Pferde zunächst am Halfter mit einem Strick sind.

Die freie Arbeit zeich­net sich dadruch aus, dass die Pferde keine Auf­gaben absolvieren müssen. Wir begeg­nen dem Pferd auf Augen­höhe. Mein­er Erfahrung nach sind die Erken­nt­nisse auf dieser Grund­lage so authen­tisch wie möglich und du nimmst für dich am meis­ten mit. Ich begleite dich in deinem Prozess und helfe dir auf deinem Weg. Die Antworten und Lösun­gen entwick­elst du dabei für dich selb­st und kannst dich mit dem Neuen in einem geschützten Rah­men ausprobieren.

In einem Nachge­spräch reflek­tieren und visu­al­isieren wir gemein­sam das Erlebte.

Bist du neugierig geworden, dann melde dich bei mir und lernen wir uns kennen oder schreibe mir eine Email.

Ich freue mich auf dich und deine Reise.

Erfahre mehr über die Arbeit mit Pferden

Ich freu mich auf deinen Kontakt

Du hast noch Fragen?

Ist dein Interesse geweckt?

Du möchtest einen Termin?

4 + 14 =

0174 4313928

Praxis | Bleicherstr. 13 | 22767Hamburg

heilpraktikerin.wenckebach@gmail.com